Diese Seite an Freunden senden

von

Tondauer, Takt und Rhythmus

Die Bestimmung der Tondauer ist leicht. Das Einzige, dass Sie sich merken sollten, ist, dass die Bestimmung der Tondauerverhältnisse durch die Zwei erfolgt. Die absolute Hauptgröße in der Musik ist eine ganze Note oder eine Ganze. Wenn wir die Zeitdauer des ganzen Tones in zwei Hälften teilen, dann bekommen wir zwei Halbe Noten. Der halbe Ton wird in zwei Viertel geteilt. Das Viertel wird in zwei Achtel, das Achtel in zwei Sechszehntel das Sechszehntel in zwei Zweiunddreißigstel geteilt.

Triole

Eine Gruppe von drei Tönen, die die Geltung von zweien haben, nennt man eine Triole.


Taktordnung

Ob Hals und Fahne aufwärts oder abwärts notiert werden ist gleichbedeutend. Erscheinen mehrere Noten mit Fahnen, so können diese durch Geltungsstriche oder auch Geltungsrippen zusammengezogen werden. Sicher haben Sie schon die Zahlen beim Notenschlüssel gesehen. Was soll das bedeuten? Die obere Zahl zeigt die Taktordnung, die untere die Größe jedes Taktteils. Also, die Zahlen 2 und 4 bedeuten, dass der Takt aus zwei Vierteln besteht und heißt "Zweivierteltakt".
3/4 = "Drevierteltakt", 9/8 = "Neunachteltakt" etc. Die Vielfältigkeit der Taktarten ist groß. Auf der Anfängerstufe schauen Sie sich nur die Grundtaktarten genau an.




Viervierteltakt




Die senkrechten Striche heißen Taktstriche. Die Taktstriche sind also die Grenzlinien der Takte. Durch doppelte Takt- oder Schlussstriche, das Schlusszeichen genannt, wird der Schluss eines ganzen Satzes oder einer ganzen Komposition bezeichnet.

Bindezeichen

Durch die Bindung können wir einem Ton größere Geltung geben. Wenn wir einen Ton einige Male hintereinander schreiben, dann können wir diese Töne durch Bindezeichen, oder den Bogen verbinden. Das bedeutet, dass diese Noten nicht einzeln genommen werden, sondern als ein Ton. Sie sollen so lange gehalten werden, wie die Summe ihrer Geltungen beträgt.

Punkt

Eine andere Möglichkeit die Tongeltung zu verlängern ist der Punkt. Der Punkt bedeutet, dass die Note um die Hälfte ihrer eigentlichen Geltung länger gehalten werden soll. Seltener trifft man auch den Doppelpunkt.


Pause

Die Pause ist eine Note, die keine Tonstufe hat, die wir nicht hören können aber bestimmter Zeit halten sollen. Dieses musikalische Schweigen nennt man eigentlich die Pause. Pausen werden in gleicher Weise bestimmt, wie die Geltung gleichnamiger Töne. Pausen haben besondere Zeichen.

Tipps zum Lernen von Rhythmus

Das Rhythmusgefühl gehört zu den schwer erlenbaren Fähigkeiten. Ein Paar einfacher Übungen helfen Ihnen, sich die rhythmischen Hauptkombinationen anzueignen. Die Hauptschwierigkeit für die Anfänger ist der Unterschied der Triolen- und Duolen-Kombinationen. Der Rhythmus hat eine enge Verbindung mit der Sprache. Das Wort "Mutter" entspricht der Duolen-Bewegung und "Mütterchen" hat wiederum Triolen-Tendenz. Schlagen Sie mit der linken Hand auf Ihren linken Oberschenkel des Viertels in einem gemässigten bequemen Tempo. Auf jeden Schlag sagen Sie gleichmäßig "Ma-ma". Betonen Sie dabei jede Silbe. Auf jede Silbe schlagen Sie mit der rechten Hand. Die Duolen sind schon da. Jetzt sagen Sie "Mü-tter-chen" und bekommen Sie den schönen Triolen-Rhythmus. Kombinieren Sie beide Wörter für die anderen rhythmischen Muster. Probieren Sie selbst aus:
"Ma-ma" + "Ma-ma" +"Mü-tter-chen"
"Ma-ma" + "Mü-tter-chen" + "Ma-ma" +"Mü-tter-chen"
"Mü-tter-chen" + "Mü-tter-chen" +"Ma-ma"
Es ist leicht zu erraten, dass zwei Wörter auf einen Schlag die Sechszehntel bilden.
Viel Spaß dabei!

Kommentar von: GuuurPraaa | Datum: 15.11.2016 / 08:32

Teilweise recht kompliziert aber sonst sehr lernenswert! LG

Kommentar von: hoii | Datum: 23.04.2015 / 09:22

jaja geht schon gut!

Kommentar von: lolz | Datum: 07.05.2014 / 17:42

es gibt tolle Übungen zu Taktstrichen und Noten ( -namen) aber die Übungen zu den Dur-Tonleiter fehlen leider

Kommentar von: Senna | Datum: 21.05.2013 / 17:29

Die Seite ist zwar informativ, hat mich aber nicht weiter gebracht.Ich wollte eine online Übung zum Thema Takstriche setzten bearbeiten.MFG

Kommentar von: user | Datum: 05.03.2013 / 18:32

Dein Browser ist zu alt!?????????????????

Seite 1 von 2
  • note   *Geben Sie den Tonnamen ein (c, cis, des, d...)