Diese Seite an Freunden senden

Inhalt



Top Blues Albums 2011



Dur Blues-Pentatonik

Die Pentatonik ist die Grundlage jeder Improvisation. Man kann sie deshalb bei der Improvisation in vielen verschiedenen Stilrichtungen (Classic, Rock, Pop, Blues, Jazz) verwenden. Die Dur-Pentatonik ist die gewöhnliche Dur-Tonleiter, die nur fünf Stufen hat. Und zwar fehlen die 4. und 7. Stufen.

Dur Pentatonik

Es ist schon genug, um mit dem Improvisieren anzufangen. Nehmen Sie rasch Ihr Musikinstrument und spielen Sie mit. Hören Sie zunächst das Beispiel an, dann versuchen Sie es selbständig zu wiederholen. Üben Sie jede Pattern bis zum vollen Automatismus. Lernen Sie nicht nur die Patterns auswendig, sondern auch gleichzeitig die Intervalle. Wenn Sie die Patterns in anderen Tonarten trainieren werden, so sollen Sie lernen, die I. und V. Stufen dieser Tonart fehlerfrei zu bestimmen.

Also, erstmal in C-Dur...



Jetzt in F-Dur...



Endlich in G-Dur...



Blues in C Dur

Hier wird Ihnen ein Beispiel vorgeschlagen, das ausschließlich aus den schon gelernten Patterns zusammengestellt ist. Möglicherweise klingt dieses Beispiel nicht ganz "bluesig". Aber die Hauptsache ist, dass Sie den Blues schon spielen können. Weiter wird es interessanter.

Blues 1

Beispiel anhören Spielen

zurück zum Inhaltsverzeichnis weiter

Kommentar von: Kuro | Datum: 05.02.2015 / 19:33

Also ich finde es ja nett, dass man sich Beispiele anhören kann, aber vielleicht wäre es sinnvoll, wenn der Ton das gleiche abspielen würde, was da notiert ist...

Kommentar von: Barbara | Datum: 17.09.2013 / 19:03

Das ist ja eine wunderbare Entdeckung! Ich wollte jemanden suchen, der mir das Improvisieren beibringt, aber mit dieser Seite werde ich es jetzt mal alleine versuchen. Ich glaube, das geht super. Danke!!

Seite 1 von 1
  • note   *Geben Sie den Tonnamen ein (c, cis, des, d...)