Diese Seite an Freunden senden

Inhalt

Improvisation Bücher



Die Vielfältigkeit der Melodie

Sie haben sicher schon bemerkt, dass Ihre Improvisationen sich sehr ähnlich sind. Die einfachen Mittel verwendend, können Sie in Ihre Melodien Abwechslung bringen. Hier sind einige einfache Arten der Melodieumgestaltung.

1. Versetzung

Versetzung heißt, wenn mehrere Motive mit ähnlichen Intervallschritten auf unterschiedlichen Tonstufen stehen.


2. Weglassung

Ein oder mehrere Elemente werden von einem Motiv weggelassen.


3. Entgegensetzung

Eine Melodierichtung wird rückgängig wiederholt, ohne den Rhythmus zu ändern.


4. Tonfolgewechsel

Die Töne von einem Motiv lassen sich vertauschen, ohne Rhythmuswechsel.


Natürlich können Sie nicht nur ein Umbildungsmittel bei einer Melodie anwenden, sondern mehrere.

Aufgabe:
Improvisieren Sie verschiedene Melodien mit der Anwendung der Umbildungsmittel. Die Melodien werden immer leichter aus Ihrer Fantasie herausfließen.

8-taktige Periode (C Dur: T S D7 T und F Dur: T S D7 T):


Training öffnen


6-taktige Periode (C Dur: T VIm IIIm IIm D7 T):


Training öffnen



zurück zum Inhaltsverzeichnis weiter
Seite 1 von 0
  • note   *Geben Sie den Tonnamen ein (c, cis, des, d...)