Diese Seite an Freunden senden

41 Übungen zur Musiktheorie

Die umfangreiche Sammlung der interaktiven Übungen zu musikalischen Intervallen, Skalen, Dreiklangsstufen, leitereigenen Septakkorden, Drei- und Vierklängen sowie zur Tonartenbestimmung bei Tonleitern.
Die Übungen sind hervorragend für die Einführung des musikalischen Laien in die Musiktheorieü geeignet. Durch diese lehrreiche und gut verständliche Übungen wird der trockene Stoff der Musiktheorie sehr gut vermittelt. Die Übungen sind gut geeignet für Selbststudium, Studienvorbereitung sowie als Begleitmaterial zum Musikslernen.

328496
mal gespielt

 

Intervalle

Sekunde
Terz
Quarte
Tritonus
Quinte
Sexte
Septime Oktave

Klicken Sie auf "Start" um Training zu beginnen.

13248 mal gespielt

Musiktheorie Nachschlagen

    

Notensystem

Noten im Violinschlüssel
Noten im Bassschlüssel
Noten im Altschlüssel
Noten im Tenorschlüssel

    

Rhythmus

Tondauer
Triole
Taktordnung
Bindezeichen
Punkt
Pause

    

Tonarten

Der interaktive Quintenzirkel
Alle Tonleitern in allen Tonarten finden

    

Intervall

Der interaktive Intervall-Sucher
Übermäßige Quarte und verminderte Quinte

    

Akkorde

Die wichtigsten Dreiklänge in allen Tonarten
Die wichtigsten Septakkorde in allen Tonarten

Kommentar von: Cooler Name | Datum: 22.04.2017 / 11:31

Tolles Programm hast du da! Wäre es noch möglich, anstatt oder zusätzlich zu der Bewertung in Schulnoten eine Trefferquote in Prozent anzuzeigen? Dann könnte man seinen Fortschritt noch besser einschätzen

Kommentar von: Julia | Datum: 07.06.2015 / 19:59

Wo stell ich denn beim Intervallhören ein, dass es nacheinander abgespielt wird?

Kommentar von: musicfreak | Datum: 16.12.2013 / 17:00

Ich finde das nicht soooo gut. Das Programm ist irgendwie komisch und macht einen so runter...Man, es ist zur Übung.

Kommentar von: Admin | Datum: 23.11.2013 / 16:35

Das Programm kennt keine Intervalle. Es funktioniert nach einem bestimmten mathematischen Algorithmus. Beim Test wurden keine Probleme festgestellt. Doch manchmal können Fehler passieren. Wenn dies einmal vorkommt, so laden Sie die Seite neu.

Kommentar von: anonymous | Datum: 23.11.2013 / 15:11

Manchmal spielt das Programm keine Intervalle, sondern lediglich einen einzigen Ton. Da ich "Prime" nicht anwählen kann, wählte ich "Oktave", was dann als falsch erkannt wurde. Kann man das nicht irgendwie beheben? Außerdem wäre es schön, wenn die Intervalle nicht immer nur simultan gespielt werden würden, sukzessiv ist anfangs leichter.

Seite 1 von 2
  • note   *Geben Sie den Tonnamen ein (c, cis, des, d...)